OBERFLÄCHENMESSTECHNIK

OPTISCHE TECHNOLOGIEN FÜR MIKROSTRUKTUREN, RAUHEIT, WELLIGKEIT UND PROFIL

CHROMATISCH-KONFOKALE MESSSYSTEME

Chromatisch-konfokale Sensoren

MICRONISE CFM • KONFOKALMIKROSKOP

Zur berührungslosen Erfassung technischer Oberflächen bietet die konfokale Meßtechnik entscheidende Vorteile, wie Freiheit von Artefakten, neutrales Texturverhalten, hohe Dynamik und zuverlässige Oberflächenerfassung. Durch Anwendung mikroskopischer Technologien in Verbindung mit einer rotierenden Nipkowscheibe erreicht ein Konfokalmikroskop höchste laterale und vertikale Auflösung bei höchster Datenrate. Wechselbare Objektive erlauben eine optimale Anpassungandie vorliegende Meßaufgabe.

Das konfokale Mikroskop CFM verwendet eine Hochleistungs-LED als interne Lichtquelle. Neben den bekannten Vorteilen wie langer Lebensdauer und geringer Wärmeentwicklung entfallen die bei Laserscanning-Mikroskopen auftretenden Speckles. Daraus ergibt sich eine deutlich verbesserte Reproduzierbarkeit der Meßergebnisse speziell auf mikrorauhen Oberflächen.

Einsatzgebiete:

  • Labor- und Institutsbereiche 
  • Medizintechnik
  • Mikromechanik und Nanotechnologien 
  • Meßräume in der Industrie >prozeßbegleitende Qualitätssicherung

Die Datenaufnahme in Video-Echtzeit mit bis zu 48 Bildern/Sekunde minimiert die Meßzeit und damit die Empfindlichkeit gegen Umwelteinflüsse.

Zur Objektivbewegung wird ein integrierter Piezoversteller verwendet. Eine optimierte Ansteuerelektronik garantiert höchste Rauscharmut und Reproduzierbarkeit.

  • schwingungsstabile Granitbauweise >höchste Auflösung
  • einfachste Bedienung
  • kleine Stellfläche
  • überragendes Preis-Leistungs Verhältnis

WEISSLICHTINTERFEROMETER

Das Weißlichtinterferometer

SmartScan Tablet • Portables Profilometer

Smart Scan 300 Tragbares, lasergestütztes Profilometer

Das Smart Scan (SmS) bietet eine innovative Lösung um nahezu jede Oberflächengeometrie mit Hilfe des integrierten Smartphones zu vermessen. Dabei zeichnet sich das SmS durch sein geringes Gewicht und seine kompakte Abmessung aus. Das integrierte Smartphone ermittelt und speichert dabei in der dazugehörigen App das Profilverlauf und ermöglicht somit eine sofortige Analyse des Profils.

Details

• Aufnahme des Profils
• 2D-Darstellung der aufgenommenen Radien,
  Winkel, Abstände und Höhendifferenzen
• Automatische Profiltiefenbestimmung
• Bearbeitungs- und Auswertungsoptionen
  direkt auf dem Smartphone oder an einem externen PC
• Bildaufnahme des Messobjektes
• Protokollausdruck
• Export der Messdaten
• Kabelloser Datentransfer
• Aufbewahrungskoffer

Technische Daten

• Batteriebetrieben
• Auflösung: 0,1 mm
• Messtiefe: 100 mm
• Messbreite: 300 mm
• Laserklasse: 2M
• Messabstand: 280mm • Gewicht: 1,2 kg

OptoSurf • OptoShaft OS 500

 

Die Streulichttechnologie ist ein alternatives Messverfahren zur Erfassung der Mikrogeometrie technischer Oberflächen. Die winkelauflösende Messmethode von Streulicht basiert auf dem Gesetz der Lichtstreuung und dem Spiegelfacettenmodell: einfallendes Licht wird von den Mikroprofilwinkeln einer rauen Oberfläche reflektiert. Mit einer Fourieroptik wird das reflektierte Licht in die Brennebene übertragen. Ein Detektor erfasst die Intensitätsverteilung, die der Häufigkeitsverteilung des Streuwinkels entspricht.

Das Streulichtverfahren ist auch in der Lage, die Makrogeometrie (Formprofil) der Oberfläche zu beurteilen. Ergebnisse von Streulichtmessungen können kalibriert werden. Die Rundheit und Welligkeit sind auf internationale Standards rückführbar. Das optische Ergebnis für die Oberflächenrauheit „Aq“ ist ein neuer Parameter, der nicht mit den allgemein bekannten Werten Ra und Rz, sondern mit dem gelegentlich verwendeten Rdq-Wert korreliert.


Mit dem OS500 von OptoSurf können insbesondere hochglänzende Oberflächen, wie z.B. von Walzen, oder die Lagersitze von Getriebewellen und Motorwellen geprüft werden, die hohen Anforderungen an Rundheit, Rauheit und Welligkeit unterliegen. Welligkeit führt zu einer Geräuscherzeugung und eine erhöhte Rauheit zum Verschleiß.

Da eine Bildung von Rattermarken beim Schleifen nicht vorhergesagt werden kann, kann erst durch eine einhundertprozentige Prüfung der Formtoleranz vermieden werden, dass fehlerhafter Bauteile in Getriebe und Motoren eingebaut werden.

Mountains® • Oberflächenanalyse-Software

Die von Tausenden von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Messtechnikern weltweit eingesetzte MountainsMap®-Software ist das Mittel der Wahl in der 2D- und 3D-Oberflächentexturanalyse und -messtechnik zur Verwendung mit Profilometern und anderen Oberflächenmessinstrumenten. Visualisierung, Korrektur und Analyse von Profilen und Oberflächen - Rauheits- und Welligkeitsfilter gemäß ISO 16610 - Berechnung von ISO-Profilen und Flächenparametern - Extraktion funktionaler und messtechnischer Informationen aus Ihren Daten mithilfe fortschrittlicher Werkzeuge: Fourier-Analyse, Partikelanalyse, Stufenhöhe, Formanpassung, Wavelet-Filter, Fraktalanalyse usw.

Mountains® • Broschüre